CONSENSO ALL’UTILIZZO DEI COOKIE AL PRIMO ACCESSO AL SITO WEB WWW.SNAM.IT

Snam utilizza i cookie nell’ambito di questo sito per assicurarle efficace navigazione. Questo sito utilizza anche i cookie di terze parti. I cookie utilizzati non possono identificare l’utente. Per maggiori informazioni sui cookie impiegati e sulle modalità da seguire per cancellarli, cliccare qui. Continuando la navigazione di questo sito, lei acconsente all’utilizzo dei cookie.

ITEN

SNAM UND DIE SCHULE

Snam Educational Racconti dal Territorio

Nehmen Sie am Wettbewerb Teil

Bitte öffnen Sie den Koffer und laden die Richtlinien des Wettbewerbs “Die Geschichten die die Zukunft erzählen�? herunter. Sie können drei interaktive Whiteboards mit Ihrer Schule gewinnen

bg_downlink

Silver und 300 italienische Schulen für das Pädagogikprojekt von Snam

Im Botanischen Garten in Rom wurden die besten Einsendungen der über 1000 teilnehmenden Schulklassen für das Projekt „Geschichten über die zukunft“ erzählen prämiert, das dem Schöpfer von Lupo Alberto als Inspiration für den Kalender 2015 diente

Ein einzigartiger Event, um die Gewinner-Schulen der ersten Ausgabe des Pädagogikprojekts „ Geschichten über die zukunft“ zu prämieren und das Thema des Wettbewerbs für 2015 bekanntzugeben. Außerdem der perfekte Rahmen für die Vorabpremiere des neuen Snam-Kunstkalenders aus der Feder von Silver, dem Vater von Lupo Alberto, der die 12 Kalenderblätter mit seiner unverkennbaren Handschrift aus den besten Einsendungen der Schulen für den Wettbewerb gestaltet hat.

KIT

L'edizione 2014

vincitori 
Die Schulen Giacomo Zanella in Asigliano Veneto (Vicenza), Alessandro Manzoni in Verona und Francesco Rossi in Paganica (L’Aquila) sind die drei Gewinner der ersten Ausgabe des Ideenwettbewerbs „Storie che raccontano il Futuro. Viaggio alla scoperta della Rete? (Geschichten, die die Zukunft erzählen. Auf Entdeckungsreise im Netz). Sie bekommen eine Interaktive Multimedia-Tafel, die Snam den jeweiligen Rektoren bei Schulbeginn überreichen wird.
Das Gesamtergebnis des Wettbewerbs war überraschend: 1871 höchst bemerkenswerte Einsendungen, viele darunter besonders aufwändig in ihrer Machart. So hatte die Kommission, der die Aufgabe zufiel, die drei Gewinner der Interaktiven Multimedia-Tafel zu küren, buchstäblich die Qual der Wahl. Angesichts der Qualität der Arbeiten wurden schließlich zehn Sondererwähnungen für „ überragendes Engagement und besonderes Mitwirken der Klasse“ vergeben.
Diese Sondererwähnungen wurden folgenden Schulen zuteil: Andrea Palladio und Giacomo Zanella in Asigliano Veneto (Vicenza), Leonardo Da Vinci in Marconi di Senago (Mailand), Margherita di Savoia in Turin, Salvo D’Acquisto in Camerino (Macerata), Circolo Didattico di Pontenure Roveleto in Cadeo (Piacenza), Odoardo Golfarelli in Montefiascone (Viterbo), Pietro Romualdo Pirotta in Rom, Sacra Famiglia in Rom, Capitano Polizzi in Partinico (Palermo).

Das didaktische Projekt

in didaktischer Weg zum Thema Biodiversität, der Bedeutung und Notwendigkeit des Schutzes und der Beachtung der Biodiversität für das Wohlbefinden des Planeten analysiert. Darin besteht der Zweck von „Storie che raccontano il Futuro. Viaggi alla scoperta della Rete? (Geschichten, die die Zukunft erzählen. Auf Entdeckungsreise im Netz), ein Bildungsprojekt, das sich an die Schulen richtet und für das Jahr 2014 von Snam in Zusammenarbeit mit dem Verband Federparchi-Europarc Italia und unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Umwelt, Landschafts- und Meeresschutz in die Wege geleitet wird. Ziel des Projekts ist die Festigung des Bewusstseins und dessen Erweiterung auf neue Interessenvertreter, dass Snam unter vollkommener Achtung der Natur und der Landschaft tätig ist.

Img 1 SnamEducational

Das Projekt richtet sich an die Schüler der 3., 4. und 5. Grundschule. Durch einen interdisziplinären Ansatz fördert es eine profunde Kenntnis der Themenbereiche, die mit der Nachhaltigkeit verbunden sind, wobei das Bildungsverhältnis und der Kontakt zwischen Lehrern, Schülern und Familien optimiert wird. Außer den Schulen in ganz Italien sieht das Programm auch die Mitwirkung von Schulen aus dem Ausland vor, insbesondere der Institute in sechs Städten in Österreich (Baumgarten), Belgien (Brüssel), Frankreich (Bordeaux und Pau) und England (Norwich und Bacton), an denen Snam aufgrund seiner operativen Tätigkeiten besonderes Interesse hat.

Tausend italienische und europäische Schulklassen nehmen an dem Projekt für das Schuljahr 2013-2014 teil. Für jede von ihnen wurde ein Didaktik-Set zur Verfügung gestellt, das in die jeweilige Sprache übersetzt wurde und auch auf dieser Seite verfügbar ist. Das im Set enthaltene Material, das die Lehrer bei ihrer didaktischen Tätigkeit unterstützen und den Schülern das Lernen erleichtern soll, umfasst:

  • einen Leitfaden für die Lehrer, mit Vertiefungen zum Thema und Anregungen für die Aktivitäten in der Klasse;
  • Hefte für die Schüler, eines pro Kind, die die Kinder auf der Entdeckungsreise durch die wunderbare Welt der Biodiversität begleiten; sie enthalten kuriose Fakten und Spiele, und können sowohl in der Schule als auch in der Familie verwendet werden;
  • ein Spiele-Poster, das in der Klasse aufgehängt wird und den Lehrern dabei hilft, die Schüler für das Thema zu begeistern;
  • Hefte mit den „Bio-Geschichten?, eines für jedes Kind, mit sechs Geschichten über das positive Zusammenleben zwischen natürlicher Umgebung und menschlicher Tätigkeit, und die Achtung vor der Biodiversität;
  • einen MP3 Audio-Verstärker, dank dem die sechs Bio-Geschichten in der Klasse angehört werden können, um die Phantasie und Vorstellungskraft der jungen Schüler zum Gehörten anzuregen;
  • einen lustiger Magneten mit den drei Maskottchen für jedes Kind.

Das Projekt „Storie che raccontano il Futuro? ist mit einem Ideenwettbewerb gekoppelt, mit dem Ziel, bei den Kindern die persönliche und kreative Darstellung des behandelten Themas anzuregen; jede Klasse schafft ein künstlerisches Werk, das frei durch eine der sechs Bio-Geschichten angeregt wird.

Die Werke werden von einer qualifizierten Kommission überprüft und die drei Klassen mit den verdienstvollsten Werken werden mit einer Interaktiven Multimedia-Tafel prämiert. Alle Kunstwerke können außerdem von einem Künstler als Ausgangspunkt für die Gestaltung des „Snam-Kalenders 2015“ verwendet werden.

Die Schulen sagen

storie e audio

FACEBOOK
TWITTER

Folgen Sie dem Event auf Twitter @snam mit dem Hashtag Storieperilfuturo

INSTANGRAM
Img Instagram
Page Alert
ultimo aggiornamento
29 novembre 2016 - 18:16 CET